Aktuelles

Helene-Medaille der Stiftung Oskar-Helene-Heim

Die Stiftung Oskar-Helene-Heim würdigt das vorbildliche und ehrenamtliche Engagement auf medizinisch sozialem Gebiet mit der Verleihung der Helene-Medaille. Mit dieser Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von  10.000 Euro verbunden, das der Stiftung von der HELIOS Kliniken GmbH zur Verfügung gestellt wird.

Die Helene-Medaille 2014 wurde an das Kinderhospiz BERLINER HERZ verliehen. Mit dieser Auszeichnung würdigt und ehrt die Stiftung die engagierte und kostenfreie Betreuung schwerstkranker junger Menschen durch dieses Kinderhospiz.  Diese Einrichtung gewährt Familien mit unheilbar kranken Kindern Entlastung im Alltag  und kümmert sich genauso um schwer erkrankte junge Menschen, die alleinstehend sind. Durch die Erweiterung um eine Tages- und Nachtbetreuung  werden bundesweit erstmalig stationäre und teilstationäre Plätze in einem Kinderhospiz angeboten.

Oskar Medizinpreis der Stiftung Oskar-Helene-Heim

Die Stiftung Oskar-Helene-Heim fördert die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Medizin - als besonderes Förderprojekt wird jährlich der mit 50.000 € dotierte Oskar Medizinpreis verliehen. Mit diesem Medizinpreis werden hervorragende Leistungen bei medizinischen Forschungen gewürdigt und mit dem Preisgeld die Weiterführung dieser Forschungen unterstützt.

In diesem Jahr geht es um Forschungen zum Thema „Mikrobiom und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakt“.

Das Mikrobiom bezeichnet die Gesamtheit aller den Menschen besiedelnden Mikroorganis­men – es spielt eine wichtige Rolle bei einer Reihe von Krankheitsbildern. Der Großteil dieser Bakterien befindet sich im Magen-Darm-Trakt des Menschen (Gastrointestinaltrakt). Für die Mikrobiomforschung wird daher das Darmmikrobiom als eine Art Superorgan eingeschätzt, das mit vielen Körperfunktionen in dynamischer, wechselseitiger Verbindung steht. Durch die rapide gestiegenen Erkenntnisse im Bereich der Mikrobiomforschung mehren sich die Hin­weise auf metabolische, immunologische, infektiologische, neurologische und epidemiologi­sche Einflussfaktoren des Mikrobioms auf die Pathophysiologie verschiedener Erkrankungen.

Das Bewerbungsverfahren abgeschlossen – die Entscheidung über die Preisträgerschaft 2015 wird nach der Sommerpause erfolgen. Neben dem Preisgeld werden eine Urkunde und ein besonderer Award verliehen.